EMA Compact

Überwachungsstation

EMA Compact

Überwachungsstation

EMA-compact-uberwachungsstation

Ultrakompakte Überwachungsstation der neuen Generation „alles in einem“.

Ultrakompakte Überwachungsstation der neuen Generation „alles in einem“.

EMA Compact ist eine ultrakompakte und widerstandsfähige Überwachungsstation der neuen Generation, die mit einer unabhängigen Notstromversorgung ausgestattet ist. Dank der Möglichkeiten und Konstruktion mit geringem Gewicht und hohem IP-Schutz ist sie sowohl für Anwendungen im Interieur als auch Exterieur in Frühwarnsystemen oder in der industriellen Automatisierung geeignet.

Je nach der Art der angeschlossenen Sensoren können Witterungsbedingungen, Pegel von Wasserläufen, Behältern und Kläranlagen, die Stabilität der Baukonstruktionen oder Vorkommen gefährlichen Substanzen in der Umwelt überwacht werden. Die vielfältigen Risiken werden auf mehreren Ebenen ausgewertet. Die Überwachungsstation EMA Compact sendet die gemessenen und berechneten Werte über einen oder zwei unabhängige Kanäle an die Warnzentrale, an Mobiltelefone oder kann direkt die elektronischen Sirenen, den Lautsprecherwarnsysteme oder die Leuchtbaken aktivieren.

Innovierte Notstrombatterien garantieren einen kontinuierlichen zuverlässigen Betrieb auch während eines externen Stromausfalls und als langfristige Energiequelle reichen sogar Sonnenkollektoren.  Ein Schaltschrank aus Edelstahl ermöglicht die Montage auch im Freien ohne einen weiteren Wetterschutz.

EMA Compact ist eine ultrakompakte und widerstandsfähige Überwachungsstation der neuen Generation, die mit einer unabhängigen Notstromversorgung ausgestattet ist. Dank der Möglichkeiten und Konstruktion mit geringem Gewicht und hohem IP-Schutz ist sie sowohl für Anwendungen im Interieur als auch Exterieur in Frühwarnsystemen oder in der industriellen Automatisierung geeignet.

Je nach der Art der angeschlossenen Sensoren können Witterungsbedingungen, Pegel von Wasserläufen, Behältern und Kläranlagen, die Stabilität der Baukonstruktionen oder Vorkommen gefährlichen Substanzen in der Umwelt überwacht werden. Die vielfältigen Risiken werden auf mehreren Ebenen ausgewertet. Die Überwachungsstation EMA Compact sendet die gemessenen und berechneten Werte über einen oder zwei unabhängige Kanäle an die Warnzentrale, an Mobiltelefone oder kann direkt die elektronischen Sirenen, den Lautsprecherwarnsysteme oder die Leuchtbaken aktivieren.

Innovierte Notstrombatterien garantieren einen kontinuierlichen zuverlässigen Betrieb auch während eines externen Stromausfalls und als langfristige Energiequelle reichen sogar Sonnenkollektoren.  Ein Schaltschrank aus Edelstahl ermöglicht die Montage auch im Freien ohne einen weiteren Wetterschutz.

Intelligente kompakte Überwachungsstation für Warnsysteme

Schlüsseleigenschaften

compactness-icon

Kompaktheit
Ein All-in-one-Gerät – ein kleiner, kompakter Edelstahlschrank, ein integriertes Netzteil und eine Notstrombatterie mit Ladegerät für eine einfache und schnelle Installation.

flexibility-icon
Flexibilität

Trotz geringer Abmessungen verfügt die Station über eine ungewöhnlich große Anzahl an Schnittstellen für verschiedene Sensoren, unterstützt eine große Anzahl an Protokollen und ist sowohl in einfachen als auch in anspruchsvollen Überwachungssystemen anwendbar.

solar-power-icon
Solarstrom und Mobilität

Die Station kann nicht nur über das Standardstromnetz mit 120-230V versorgt werden, sondern auch über Solarzellen, wodurch sie eine total autonome Station wird, die praktisch an jeder beliebigen Stelle platziert werden kann und sie ist auch als mobile Station ausgelegt.

intelligence-icon  
Intelligenz

Die integrierten Apps ermöglichen eine Risikobewertung auf mehreren Ebenen, eine Kommunikation direkt mit elektronischen Sirenen, Warnzentralen oder mobilen Geräten. Das ausgefeilte Managementsystem ermöglicht eine einfache Änderung der Arbeitsparameter aus der Ferne.

.

communication-icon
Kommunikation

Die Station kommuniziert mit allen gängigen Funk- und Kabelkommunikationskanälen – über GSM   der Netzbetreiber, WiFi, Ethernet, RS232, RS485 und analoges Radio.

TechProbiere

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC / 50 Hz, 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 25 W während des Ladens der Batterien
max. 2 W im Standby-Modus, bei vollständig geladenen Batterien (ohne Sensoren)
Schutzart des ElektrokastensIP66
Anzahl der Ein-/Ausgänge24 konfigurierbare binäre Ein-/Ausgänge
• Eingang: passiv, auf Erde geschaltet
• Ausgänge: offener Kollektor, max.100mA/50V

8 analoge Eingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungseingang 0 bis 30V
• Stromeingang: 4 bis 20mA
Kabelgebundene Kommunikationskanäle RS232, RS485
Ethernet*
Drahtlose Kommunikationskanäle WiFi*, GSM mobile Daten*, GSM SMS*, analog Funkgerät*
ProtokolleTLG2
MODBUS*
Abmessungen des Elektrokastens300×210×110 mm
Gewicht des Elektrokastens (ohne Batterien)6 kg
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
*Artikel gegen Aufpreis

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC / 50 Hz, 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 25 W während des Ladens der Batterien
max. 2 W im Standby-Modus, bei vollständig geladenen Batterien (ohne Sensoren)
Schutzart des ElektrokastensIP66
Anzahl der Ein-/Ausgänge24 konfigurierbare binäre Ein-/Ausgänge
• Eingang: passiv, auf Erde geschaltet
• Ausgänge: offener Kollektor, max.100mA/50V

8 analoge Eingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungseingang 0 bis 30V
• Stromeingang: 4 bis 20mA
Kabelgebundene Kommunikationskanäle RS232, RS485
Ethernet*
Drahtlose Kommunikationskanäle WiFi*, GSM mobile Daten*, GSM SMS*, analog Funkgerät*
ProtokolleTLG2
MODBUS*
Abmessungen des Elektrokastens300×210×110 mm
Gewicht des Elektrokastens (ohne Batterien)6 kg
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
*Artikel gegen Aufpreis

EMA Professional

Überwachungsstation

EMA Professional

Überwachungsstation

ema-professional-uberwachungsstation

Hochleistungsfähige Überwachungsstation der neuen Generation

Hochleistungsfähige Überwachungsstation der neuen Generation

EMA Professional ist eine hochleistungsfähige Überwachungsstation der neuen Generation mit integrierten progressiven Funktionen. Sie ist vor allem für sophistizierte Frühwarnsysteme konzipiert, ggf. für Systeme, die eine Mehrkanal-Kommunikation über Vorrichtungen mit größeren Abmessungen erfordern, die in einem Schrank platziert werden müssen. Die Überwachungsstation ist auch für Anwendungen innerhalb der industriellen Automatisierung geeignet.

Je nach der Art der angeschlossenen Sensoren können Witterungsbedingungen, Pegel von Wasserläufen, Behältern und Kläranlagen, die Stabilität der Baukonstruktionen oder auch Vorkommen gefährlichen Substanzen in der Umwelt überwacht werden.  Ebenso können auch Ventile, Motoren oder Servoantriebe gesteuert werden. Risiken werden auf mehreren Ebenen ausgewertet. Die Überwachungsstation  EMA Professional sendet die gemessenen und berechneten Werte über verschiedene Kanäle entweder an die Warnzentrale, an Mobiltelefone oder kann direkt die elektronischen Sirenen, den Lautsprecherwarnsysteme oder die Leuchtbaken aktivieren. Es handelt sich um eine modulare Vorrichtung, die praktisch eine nahezu uneingeschränkte Anzahl an Ein-/Ausgängen bietet.

Die innovierte Einspeisequelle/Aufladegerät ermöglicht eine sparsame Aufladung der Notstrombatterien auf mehreren Ebenen, wodurch deren Lebensdauer verlängert wird. Gleichzeitig werden in eingestellten Intervallen Belastungstests der Batterien durchgeführt und es wird zeitgerecht die Notwendigkeit ihres Austausches angezeigt. Die Überwachungsstation EMA Professional ist in einem rostfreien Elektronikschrank platziert und kann im Außenbereich oder in anspruchsvoller Industrieumgebung ohne weiteren erforderlichen Schutz installiert werden

Professionelle Überwachungsstation für Warnsysteme von höchster Qualität

Schlüsseleigenschaften

compactness-icon
Kompaktheit

Modulare, trotzdem unglaublich kompakte Überwachungsvorrichtung – alles in einem robusten Edelstahlkasten.

flexibility-icon
Flexibilität

Die Station hat praktisch eine unbegrenzte Anzahl an Schnittstellen für verschiedene Sensoren und eine einfache Konfiguration und findet Anwendung auch in den anspruchsvollsten Überwachungs- und Automatisierungssystemen.

solar-power-icon

Solarstrom und Mobilität
Die Station kann nicht nur über das Standardstromnetz mit 120-230V versorgt werden, sondern auch über Solarzellen, wodurch sie eine total autonome Station wird, die praktisch an jedem beliebigen Ort platziert werden kann und sie ist auch als mobile Station ausgelegt.

intelligence-icon  
Intelligenz
Die integrierten Apps ermöglichen eine Risikobewertung auf mehreren Ebenen, eine Kommunikation entweder direkt mit elektronischen Sirenen, Warnzentralen oder mobilen Geräten. Das ausgefeilte Managementsystem ermöglicht eine einfache Änderung der Arbeitsparameter aus der Ferne. Die innovierte Stromversorgungsquelle/Ladegerät ermöglicht ein mehrstufiges Aufladen der Notstrombatterien mit Überlastschutz, wodurch deren Lebensdauer verlängert wird.

communication-icon

Kommunikation
Die Station kommuniziert mit allen gängigen Funk- und Kabelkommunikationskanälen – über GSM der Netzbetreiber, WiFi, Ethernet, RS232, RS485 und analoges Radio. Die Größe des Kastens ermöglicht die Unterbringung von Kommunikationsvorrichtungen mit größeren Abmessungen.

Sounding-icon

Beschallung

Die Station ermöglicht die Übertragung der Live-Meldung aus den Steuerungszentralen in die Warnsirenen, den Evakuierungsrundfunk und die Lautsprecher am Installationsort.  Sie kann sowohl mit einem elektronischen Verstärker als auch mit einer akustischen Steuereinheit erweitert werden und kann so autonom die Funktion der Sirene oder des Evakuierungsrundfunks ausführen.

TechProbiere

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC / 50 Hz, 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 200 W während des Ladens der Batterien
max. 5 W im Standby-Modus, bei vollständig geladenen Batterien (ohne Sensoren)
Schutzart des ElektrokastensIP54/IP66*
Anzahl der Ein-/AusgängeEindeutig definierte binäre Ein- und Ausgänge
8 binäre Eingänge / 2 binäre Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare/benutzerdefinierte binäre Ein-/Ausgänge
24 bis 384 konfigurierbare binäre Ein- und Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare analoge Eingänge
8 bis 128 konfigurierbare Analogeingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungsmessmodus: 0 – 30 V
• aktueller Abtastmodus: 4 – 20 mA
Kabelgebundene KommunikationskanäleRS232, RS485, Ethernet*
Drahtlose KommunikationskanäleWiFi*, GSM mobile Daten*, GSM SMS*,
analog Funkgerät* digital Funkgerät*
ProtokolleTLG2
MODBUS*
Abmessungen des Elektrokastens400×600×350 mm
650×600×350 mm*
Gewicht des Elektrokastens (ohne Batterien)21 kg
25 kg*
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
*Artikel gegen Aufpreis

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC / 50 Hz, 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 200 W während des Ladens der Batterien
max. 5 W im Standby-Modus, bei vollständig geladenen Batterien (ohne Sensoren)
Schutzart des ElektrokastensIP54/IP66*
Anzahl der Ein-/AusgängeEindeutig definierte binäre Ein- und Ausgänge
8 binäre Eingänge / 2 binäre Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare/benutzerdefinierte binäre Ein-/Ausgänge
24 bis 384 konfigurierbare binäre Ein- und Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare analoge Eingänge
8 bis 128 konfigurierbare Analogeingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungsmessmodus: 0 – 30 V
• aktueller Abtastmodus: 4 – 20 mA
Kabelgebundene KommunikationskanäleRS232, RS485, Ethernet*
Drahtlose KommunikationskanäleWiFi*, GSM mobile Daten*, GSM SMS*,
analog Funkgerät* digital Funkgerät*
ProtokolleTLG2
MODBUS*
Abmessungen des Elektrokastens400×600×350 mm
650×600×350 mm*
Gewicht des Elektrokastens (ohne Batterien)21 kg
25 kg*
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
*Artikel gegen Aufpreis

EMA Industrial

Überwachungsstation

EMA Industrial

Überwachungsstation

ema-industrial-uberwachungsstation

Industrielle Überwachungs- und Steuerungsstation der neuen Generation

Industrielle Überwachungs- und Steuerungsstation der neuen Generation

EMA Industrial ist eine sehr leistungsstarke modulare Überwachungs- und Automatisierungsstation der neuen Generation aus der Produktion des Unternehmens Telegrafia. Sie ist für umfangreiche und anspruchsvolle Systeme mit hohem Automatisierungsgrad konzipiert. Sie ermöglicht nicht nur eine kontinuierliche Datensammlung und selbstständige Datenauswertung aus Hunderten von Sensoren, sondern auch eine Kommunikation und Steuerung anderer SCADA-Systeme nach im Voraus programmierten Situationen. Für ausgedehnte Industriegelände können mehrere EMA Industrial Stationen zu einer Funktionseinheit verbunden werden und dabei können die vorhandene technologische Infrastruktur und die standardisierten Rack-Schränke genutzt werden.

Je nach der Art der angeschlossenen Sensoren kann die Station das Vorkommen gefährlicher Substanzen in den Industriebetrieben und Lagerräumen, die Stabilität von Baukonstruktionen, aber auch Witterungsbedingungen und Wasserpegel von Behältern und Kläranlagen überwachen. Vielfältige Risiken werden auf mehreren Ebenen ausgewertet. Zusätzlich zur Überwachung können Beleuchtung, Leuchtbaken, Ventile, Motoren und Servoantriebe gesteuert und in Betrieb genommen werden.

Die Überwachungsstation EMA Industrial sendet die gemessenen und berechneten Werte über verschiedene unabhängige Kanäle an die Warnzentrale, an Mobiltelefone oder kann direkt die elektronischen Sirenen, den Lautsprecherwarnsysteme oder andere Vorrichtungen aktivieren. Die Überwachungsstation ist eine modulare Anlage, die praktisch eine nahezu uneingeschränkte Anzahl an Ein-/Ausgängen bietet.

Je nach Bedarf können im Industriegelände mehrere EMA Industrial Überwachungsstationen platziert werden und es kann die vorhandene Kommunikationsinfrastruktur genutzt werden, ggf. wird diese mit geeigneten Kommunikationsmodulen erweitert. Die innovierte Einspeisequelle/Aufladegerät ermöglicht eine sparsame Aufladung der Notstrombatterien auf mehreren Ebenen, wodurch deren Lebensdauer verlängert wird. Gleichzeitig werden in eingestellten Intervallen Belastungstests der Batterien durchgeführt und es wird zeitgerecht die Notwendigkeit ihres Austausches angezeigt. Die Überwachungsstation ist in einem Rack-Schrank untergebracht.

Professionelle Überwachungsstation für Warnsysteme von höchster Qualität

Schlüsseleigenschaften

compactness-icon
Modularität und Flexibilität
Die Modularität der Überwachungsstation EMA Industrial ermöglicht eine Optimierung der Platzierung der Stationen im Industriegelände nach den Ansprüchen an die Sicherheitsüberwachung.   Die Station hat praktisch eine unbegrenzte Anzahl an Schnittstellen für die verschiedenen Sensoren, sie ist einfach zu konfigurieren und ist auch in den anspruchsvollsten Überwachungs- und Automatisierungssystemen anwendbar.

solar-power-icon

Solarstrom und Mobilität
Die Station kann nicht nur über das Standardstromnetz mit 120-230 V versorgt werden, sondern auch über Solarzellen, wodurch sie eine total autonome, mobile Station wird, die praktisch an jeder beliebigen Stelle platziert werden kann.

intelligence-icon  
Intelligenz
Die integrierten Apps ermöglichen eine Risikobewertung auf mehreren Ebenen, eine Kommunikation entweder direkt mit den elektronischen Sirenen, dem Evakuierungsrundfunk, den Warnzentralen oder mobilen Geräten. Das ausgefeilte Managementsystem ermöglicht eine einfache Änderung der Arbeitsparameter aus der Ferne. Die Einspeisequelle/das Aufladegerät ist eine Innovation und ermöglicht eine sparsame Aufladung der Notstrombatterien auf mehreren Ebenen, wodurch deren Lebensdauer verlängert wird.

communication-icon

Kommunikation
Die Station kommuniziert mit allen gängigen Funk- und Kabelkommunikationskanälen – über GSM der Netzbetreiber, WiFi, Ethernet, Tetra, RS232, RS485 und analoges Radio. Die Nutzung der vorhandenen Verkabelung einschließlich der gängigen Computerinfrastruktur ist möglich.

Sounding-icon

Beschallung
Die Station ermöglicht die Übertragung der Live-Meldung aus den Steuerungszentralen in die Warnsirenen, den Evakuierungsrundfunk und die Lautsprecher am Installationsort.  Sie kann sowohl mit einem elektronischen Verstärker als auch mit einer akustischen Steuereinheit erweitert werden und kann so autonom die Funktion der Sirene oder des Evakuierungsrundfunks ausführen. 

TechProbiere

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC/50 Hz oder 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 200 W
max. 5 W im Standby-Modus
Anzahl der Ein-/AusgängeEindeutig definierte binäre Ein- und Ausgänge
8 binäre Eingänge / 2 binäre Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare/benutzerdefinierte binäre Ein-/Ausgänge
24 bis zu einer praktisch unbegrenzten Anzahl** von konfigurierbaren binären Ein- und Ausgängen
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare analoge Eingänge
8 bis zu einer praktisch unbegrenzten Anzahl** konfigurierbarer Analogeingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungsmessmodus: 0 – 30 V
• aktueller Abtastmodus: 4 – 20 mA
Kabelgebundene KommunikationskanäleRS232, RS485, Ethernet*
Drahtlose KommunikationskanäleWiFi*/GSM mobile Daten */GSM SMS*
analog Funkgerät* digital Funkgerät*
ProtokolleTLG2, MODBUS*
Abmessungen des ElektronikschrankesHöhe 4U zur Montage in 19“ Rack
Tiefe 100 mm/200 mm
Gewicht des Elektronikschrankes
(ohne Batterien)
3 kg / 6 kg
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
* Artikel gegen Aufpreis
** Die tatsächliche Anzahl hängt von den genauen Projektspezifikationen ab

StromversorgungNetzeinspeisung: 90 V – 264 V AC/50 Hz oder 60 Hz
Solareinspeisung: 12 V, Solarpanel min. 50W*
Energieverbrauchmax. 200 W
max. 5 W im Standby-Modus
Anzahl der Ein-/AusgängeEindeutig definierte binäre Ein- und Ausgänge
8 binäre Eingänge / 2 binäre Ausgänge
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare/benutzerdefinierte binäre Ein-/Ausgänge
24 bis zu einer praktisch unbegrenzten Anzahl** von konfigurierbaren binären Ein- und Ausgängen
• Eingänge: passiv, erdschlussbehaftet
• Ausgänge: offener Abfluss, max. 100 mA/50 V

Konfigurierbare analoge Eingänge
8 bis zu einer praktisch unbegrenzten Anzahl** konfigurierbarer Analogeingänge mit galvanischer Trennung
• Spannungsmessmodus: 0 – 30 V
• aktueller Abtastmodus: 4 – 20 mA
Kabelgebundene KommunikationskanäleRS232, RS485, Ethernet*
Drahtlose KommunikationskanäleWiFi*/GSM mobile Daten */GSM SMS*
analog Funkgerät* digital Funkgerät*
ProtokolleTLG2, MODBUS*
Abmessungen des ElektronikschrankesHöhe 4U zur Montage in 19“ Rack
Tiefe 100 mm/200 mm
Gewicht des Elektronikschrankes
(ohne Batterien)
3 kg / 6 kg
Betriebstemperaturbereich-25°C bis +65°C
* Artikel gegen Aufpreis
** Die tatsächliche Anzahl hängt von den genauen Projektspezifikationen ab

Sensoren

Sensors

Füllstandsmessung – Eintauchsensor

Eintauchsensor

Rostfreier Eintauchsensor zur kontinuierlichen Messung des Wasserpegels

Einganganaloger
Abweichung der Messgenauigkeit0,5% FSO
DeckungIP 68

Rostfreier-Eintauchsensor

Rostfreier Eintauchsensor zur kontinuierlichen Messung des Wasserpegels und reiner und leicht verunreinigter Flüssigkeiten

Einganganaloger
Abweichung der Messgenauigkeit0,5% FSO
DeckungIP 68

Eintauchsensor-

Rostfreier Eintauchsensor zur kontinuierlichen Messung des Wasserpegels und reiner und leicht verunreinigter Flüssigkeiten

Einganganaloger
Abweichung der Messgenauigkeit0,1% FSO
DeckungIP 68

Rostfreier-Eintauchsensor

Rostfreier Eintauchsensor zur kontinuierlichen Messung des Wasserpegels und reiner und leicht verunreinigter Flüssigkeiten

EingangModbus/RTU
Abweichung der Messgenauigkeit 0,1% FSO
DeckungIP 68

Kontakte

Michal Rosinski

Internationaler Geschäftsführer

Sie finden uns

Košice – Firmensitz